15 September 2020

Mitarbeitervergünstigungs-Programme für die Markenartikel-Industrie: der richtige Ansatz für Ihr Unternehmen

Markenartikelhersteller und Marken machen vergünstigte Produktangebote für viele Mitarbeiter. Die Angebotsvarianten haben sich in den letzten Jahren verändert. Wir wollen hier aufzeigen, wie Hersteller und Marken kontrolliert die vergünstigte Abgabe von Produkten an ihre Mitarbeiter managen können.

Der Hausverkauf ist nach wie vor einer der populärsten Distributions-Kanäle für Markenhersteller. Hier muss jedoch berücksichtigt werden, dass für Mitarbeiter aus dem Homeoffice und Verkaufsmitarbeiter der Zugang zum Hausverkauf limitiert ist. Im 2018 Future Workforce Reports geben 38% der HR-Manager an, dass ihre Teams in 10 Jahren aus dem Homeoffice arbeiten werden; diese Entwicklung ist durch Covid 19 weiter beschleunigt worden.

Eine Alternative ist der eCommerce Verkauf für die Mitarbeiter. Dieser eShop gibt allen Mitarbeitern den gleichen Zugang, unabhängig von ihrem Arbeitsplatz; zudem gewinnt das Unternehmen die Kontrolle über den Verkauf und gewinnt wichtige Abverkaufsdaten. Der wesentliche Nachteil sind jedoch die Kosten für die Distribution und die Zeitverzögerung bis die Bestellungen bei den Mitarbeitern eintreffen.

Ein neuer Ansatz ist, die bestehenden Distributions-Kanäle zu nutzen und den Mitarbeitern zu ermöglichen, die im eCommerce gekauften Produkte bei ihrem regulären Einkauf im LEH- oder Drogeriehandel abzuholen. Wenn Marken die gleichen Promotion-Kanäle für Mitarbeiter nutzen, die sie für die regulären Schopper einsetzen, können sie einen Mix aus Mitarbeiter-Coupons und Post-Einkauf Mechaniken kombinieren.

Ein europäischer multinationaler Hersteller von Nahrungsmitteln hat 2017 begonnen, Coupons mit Hologrammen für den Produktverkauf an Mitarbeiter einzusetzen. Mitarbeiter erhielten einmal im Quartal ein Coupon-Booklet, welches sie bei dem von ihnen präferierten Händler nutzen können.  Dieses war zu Anfang sehr populär bei den Mitarbeitern, und der Hersteller wusste, bei welchen Händlern die Mitarbeiter einkauften. Jedoch wusste der Hersteller nicht, welche Produkte die Mitarbeiter kauften. Zudem gab es einen Überhang bei der Herstellung und Verteilung von Coupons, die nicht genutzt wurden.

Seit 2019 arbeiten wir mit diesem Hersteller zusammen, um die Mechanik zu einem einfachen Erstattungsmodell zu wandeln. Die Mitarbeiter kaufen das Produkt wann und wo sie es wollen, sie besuchen anschließend die Website des Herstellers und uploaden den Kassenbeleg; dieser wird von savi überprüft und validiert. Diese Vorgehensweise ist einfach für die Mitarbeiter, bringt den Händlern Umsatz ohne zusätzlichen Aufwand und unser Hersteller-Kunde erhält die Daten, welcher Mitarbeiter wann was wo gekauft hat.

Dieses ist nur ein Beispiel für unseren Ansatz. Andere Hersteller entwerfen Programme auf Basis differenzierter Anforderungen.

Wenn Ihr Unternehmen überlegt, Vergünstigungen für Mitarbeiter anzubieten oder bestehende Programme zu verbessern, unterstützen wir Sie gern, den Nutzen für Ihre Mitarbeiter zu maximieren und gleichzeitig Kosten zu senken. Ein bestimmter Ansatz mag passend für Ihre Anforderungen sein oder Sie kombinieren verschiedene unserer Programme entsprechend Ihrer internen Prozesse oder Mitarbeiterwünsche. Was immer Sie anstreben: Wir beraten Sie gern.

Lesen Sie hier mehr über die savi Programme für Mitarbeitervergünstigungen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir werden Sie unverbindlichen kontaktieren.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.