16 Juni 2020

Wie werden die Menschen zukünftig einkaufen

savi sieht neue Wege beim Kauf-Prozess der Konsumenten.

Heute haben Konsumenten mehr Informationen zur Hand als jemals zuvor; und sie nutzen diese vorteilhaft bei ihren Kaufentscheidungen. Aktuelle Untersuchungen  von savi und Kantar Resarch in den USA zeigen neue Insights über die Shopper Journey und deren Entstehung auf. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse, die für die Planung der nächsten Promotion einer Marke befolgt werden können, zusammengefasst und zeigen diese wie folgt:

1. Konsumenten informieren sich online über Produkte bevor sie diese kaufen

Produktbesprechungen, Blogs und Websites von Marken werden von Konsumenten zunehmend genutzt, um Informationen über Produkte und Marken zu gewinnen. In unseren Untersuchungen stellten wir fest, dass 6 von 10 Konsumenten sich über Produkte informieren bevor sie diese kaufen. Dieses trifft insbesondere auf Eltern zu – diese haben einen ausgeprägten Bedarf an Informationen. Heute sind Informationen einfacher über die Nutzung von Apps und Suchmaschinen zu finden – diese Online-Tools stärken die Zuversicht, die richtigen Produkte zu kaufen. Der Fakten-basierte Ansatz der Prämien ist eine gute Möglichkeit, um Konsumenten von der Kaufabsicht zum Kauf zu bewegen.

2. Konsumenten kürzen den Einkauf ab

Konsumenten beschleunigen ihre Einkäufe; die deutliche Mehrheit der Verbraucher gibt an, dass sie ihre Einkäufe so schnell wie möglich erledigen will. Annähernd zwei Drittel der Verbraucher erklären, dass sie immer dieselben Marken oder Produkte kaufen. Die Affinität zum Wiederholungskauf führt dazu, dass 24% der Shopper Angebote für den automatischen Nachkauf nutzen.

Dieses ist gleichzeitig Chance und Risiko für Marken. Um neue Shopper zu erreichen und sie zu überzeugen, sich von ihren bisherigen Käufen zu lösen, können Marken sich überlegen, ob sie zielgerichtete attraktive Preisnachlässe oder Geld-zurück-Garantien anbieten. Wenn Marken neue Kunden gewonnen haben, sollten sie sich nicht zu sicher sein, diese auch zu halten, sondern sie sollten vielmehr ihre Loyalität belohnen, indem sie Preisnachlässe für Wiederholungskäufe oder Bonusprogramme anbieten.

3. Die Kaufentscheidung ist sozial

Mund-zu-Mund Propaganda ist wichtig für die Kaufentscheidung. Mit der Einführung des sozialen Shoppings und der zunehmenden Zusammenarbeit von Marken und Influencern hat jedoch der Einfluss von Meinungsmachern eine ganz neue Bedeutung bekommen. 30% der Verbraucher (und 51% der Generation Y) werden neue Produkte auf Basis der Empfehlungen von Influencern ausprobieren. Einige wichtige Online Persönlichkeiten mit Millionen von bewundernden Fans sind ein guter Ansatz, um ein großes Publikum zu erreichen. Um die maximale Wirkung dieser Zusammenarbeit zu erzielen, schließen einige Marken auch Cashback Angebote oder Print-at-Home Coupons hier mit ein.

Die Verbraucher erwarten zudem von Marken, sich schnell Beschwerden zu stellen und diese über die sozialen Medien zu lösen. 30% der Verbraucher wollen, dass die Marken „sofort reagieren“, wenn negative Erfahrungen mit der Marke online verbreitet werden.  Wir haben bereits bei einigen unserer großen Konsumgüter-Kunden sehen können, dass die Lösung von Verbraucherbeschwerden unzufriedene Kunden schnell zu loyalen Markenbekennern wandeln kann.

Möchten Sie mehr erfahren?

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir werden Sie unverbindlichen kontaktieren.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.